Kunstgespräch zum Petelprojekt "Identität"

Sonntag, 21.05.2017 um 15:00 bis 16:30  - 
Kirche St. Moritz

Das Bistum Augsburg nimmt 2017 den bedeutendsten Barockbildhauer Augsburgs in den Blick. Vier Christusskulpturen von Georg Petel, in vier Augsburg Kirchen, stehen dabei im Fokus. Dazu wurde eine sehr schöne Broschüre herausgegeben und vier Künstler*innen wurde eingeladen, zeitgenössische künstlerische Position dazu zu entwickeln.
Die Augsburger Künstlerin Sabine Karl hat dazu vier Arbeiten entworfen, zu denen auch eine Installation für den Christus Salvator von St. Moritz gehört. Diese ist unter dem Titel "Identität" vom 29.4. bis zum 21.5.2017 in der Kirche zu sehen.
Auf Sonntag, 21. Mai 2017 laden wir um 15 Uhr zu einem Kunstgespräch ein, an dem die Künstlerin Ihre Arbeit vorstellen und mit den Besucher*innen ins Gespräch kommen wird.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Fragen.

Frau Karl, ist die einzige Künstelrin, die an allen vier Orten je eine Installation präsentiert. Alle vier Arbeiten treten semantisch mit den Figuren in Verbindung. In St. Moritz wird die Figur des Christus Salvator in Form einer runden Stahlplatte aufgegriffen, deren Oberfläche gerostet ist und die Schrift "ich bin bei euch" in Blattgold trägt. Die Künstlerin spielt dadurch mit der Farbigkeit und Oberfläche der Salvatorskulptur und natürlich mit der Botschaft das Raumes. Eine Anspielung an eine Weltkugel ist gezielt gewählt und steht in Beziehung zur originale Absicht Petels, den Salvator auf einer Weltkugel zu präsentieren.

 

ks-karl_identitaet2017.pdf

  Nach oben